Allgemeine Geschäftsbedingungen


für die Ausführung von Kopier - und Transferarbeiten für Fotos, Videos und Tonträger.

1. Annahme von Kopier und Transferarbeiten
Der Auftrag wird nur zu den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
übernommen.

2. Urheberrechte
Bezüglich des Bestehens von Urheberechten sind wir als Auftragnehmer auf
Erklärungen des Kunden angewiesen. Werden infolge unterlassener Unterrichtung
durch die Ausführung des Auftrages Rechte insbesondere Urheberrechte Dritter verletzt,
so haftet der Kunde hierfür allein. Er hat den Auftragnehmer von Ansprüchen Dritter frei-
zustellen, sowie die dem Auftragnehmer entstehenden Rechtsverfolgungskosten zu
erstatten.

3. Lieferzeit
Alle Aufträge werden unter sorgfältiger Beachtung einer einwandfreien Ausführung
möglichst kurzfristig ausgeführt. Tritt eine Lieferverzögerung ein, so ist der Auftraggeber in
jedem Fall nur nach Ablauf einer von ihm zu setzenden angemessenen Nachfrist zum
Rücktritt berechtigt. Alle weiteren Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind
ausgeschlossen, es sei den, die Lieferverzögerung beruhe auf Vorsatz oder grober
Fahrlässigkeit.

. Gewährleistung
4.1. Mängelrügen müssen - soweit sie offensichtliche Mängel betreffen - unverzüglich
spätestens innerhalb zwei Wochen nach Aushändigung der in Auftrag gegebenen
Arbeit vom Kunden geltend gemacht werden. Bei nicht erkennbaren Mängeln gilt die
gesetzliche Verjährungsfrist von 6 Monaten.
4.2. Bei berechtigten Beanstandungen besteht nur Anspruch auf Nachbesserung oder
Ersatzlieferung entsprechenden Materiales (Film, Videoband, CD/DVD) nach unserer
Wahl. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Preis
gemindert oder der Vertrag rückgängig gemacht werden.

5. Rücknahmen
Kopier - und Transfertechnisch nicht einwandfreie Videokassetten und CD/DVD werden
zurückgenommen oder gutgeschrieben.
Ausgeschlossen ist die Rücknahme von einwandfreien Medien sowie Medien mit durch
magnetische und/oder mechanische Einflüsse entstandenen Beschädigungen.
Bei Beanstandungen behalten wir uns die Prüfung des Sachverhaltes -ggf. auch durch ein
Fachlabor - vor. Ist im Ergebnis der Mangel nach der Übergabe an den Kunden verursacht worden,
werden wir die damit verbundenen Kosten dem Kunden in Rechnung stellen.
Rücksendungen an uns bitte vorher mit uns absprechen und nur als Paket versenden.

6. Haftung
Die Haftung des Auftragnehmers richtet sich ausschließlich nach diesen AGB und be-
schränkt sich -außer bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten - auf Vorsatz oder
grobe Fahrlässigkeit.
Bei Verlust oder Beschädigung von zur Bearbeitung überlassenen Medien kann Ersatz nur
in Höhe des verwendeten Materiales gewährt werden. Bei Verlust oder Beschädigung von
fertigen Arbeiten oder sonstigem Material kann ebenfalls nur Materialersatz gefordert
werden. Weitergehende Haftung ist auf den Fall grober Fahrlässigkeit und Vorsatz
beschränkt. Der Ersatz immateriellen Schadens ist in jedem Fall ausgeschlossen.

7. Aufbewahrung
Der Auftraggeber holt die Arbeiten alsbald nach dem vorgesehenen Fertigstellungstermin
ab. Zur Aufbewahrung fertiggestellter Arbeiten und zur Bearbeitung überlassenen
Materiales ist der Auftragnehmer nur für ein Vierteljahr verpflichtet.

8. Ausschluß
Nicht kopiert werden Medien mit pornographischem und/oder gewaltverherrlichendem Inhalt
sowie Medien deren Inhalt und/oder Aussage persönlichkeitsverletzend und/oder diffamierend sind!